Ronja Räubertochter

Zweite Tournee 25. November 2021 bis 9. Januar 2022

Tournee 13. November 2020 bis 3. Januar 2021

Schauspiel mit Bühnenmusik

Ronja Räubertochter

von Astrid Lindgren, für die Bühne bearbeitet von Christian Schönfelder

Bitte klicken Sie auf das jeweilige Foto, um den Rechteinhaber des Bildes zu erfahren.
Die Fotos dürfen nur unter Angabe des Fotografen für die Öffentlichkeitsarbeit verwendet werden.

Marlene-Sophie Haagen
Ronja

David Endress
Birk

William Danne
Borka

Marcus Jakovljevic
Mattis

Yael Hahn
Undis

Ruth-Claire Lederle
Lovis

Michael Stark
Fjosok & Klein-Klipp

Georg Luibl
Glatzen-Per

 

Ensemble 3D 4H

 

Inszenierung

 

Bühnenbild

 

Kostümbild

 

Musik & Musikalische Leitung

 

Zweite Tournee: 25.11.2021 – 9.1.2022
Tournee: 13.11.2020 – 3.1.2021

 

Aufführungsrechte: Verlag für Kindertheater Weitendorf GmbH
Eine Produktion der a.gon Theater GmbH München

In einer schlimmen Gewitternacht wird Ronja in die herzlich-raue Welt jener Räuberbande geboren, die ihr Vater Mattis anführt. Ungezwungen und frei wächst sie heran und macht sich den zauberhaften, nicht ungefährlichen Wald rund um die Mattisburg zueigen. Und sie begegnet Birk, dem gleichaltrigen Sohn des Anführers der konkurrierenden Borka-Sippe. Beide sind geprägt durch die Feindschaft ihrer Eltern, entwickeln aber bald ein geschwisterliches Miteinander, das von Liebe, Respekt und Hilfsbereitschaft getragen wird. Letztlich zeigen sie mehr Klugheit als ihre Väter…

 

Ronja Räubertochter ist Astrid Lindgrens letztes großes Werk. Ihre ganze Lebenserfahrung und Wärme ist in diesem großartigen Text verdichtet.

 

Eine Geschichte vom Kindseindürfen, vom Erwachsenwerden, vom Eine-Haltung-im-Leben-finden, wie es so schnell keine zweite gibt. Mit Livemusik von Christian Auer und tollen Räubergesängen.

 

Autorin Astrid Lindgren (1907 – 2002)

wächst auf dem Bauernhof ihrer Eltern in der Nähe von Vimmerby in Småland auf. 1924 beginnt sie ein Volontariat bei einer Tageszeitung. Mit 18 Jahren wird sie – ohne abgeschlossene Ausbildung und unverheiratet – schwanger. Ihren Sohn Lars bringt sie in Kopenhagen zur Welt. Er wächst zunächst bei einer Pflegefamilie auf, während sie eine Ausbildung zur Sekretärin beendet.
Ihren Ehemann Sture Lindgren lernt sie bei der Arbeit kennen. 1931 heiraten die beiden und ziehn fortan Lars gemeinsam groß. Die Tochter Karin wird 1934 geborgen. 1945 erscheint ihr erstes Buch, Pippi Langstrumpf. Es folgen mehr als 90 Bücher mit bald darauf weltbekannten Figuren wie Kalle Blomquist, Michel aus Lönneberga, den Kindern aus Bullerbü, Karlsson vom Dach, Tomte Tummetot, Madita und vielen anderen mehr.
Astrid Lindgrens Bücher werden in 106 Sprachen übersetzt und in mehr als 165 Millionen Exemplaren verkauft.
Sie erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen.
Am 28. Januar 2002 stirbt sie mit 94 Jahren in Stockholm.

“Ich sauge den Sommer in mich rein
wie die Wildbienen den Honig”, sagte sie. “Ich sammle
mir einen großen Sommerkuchen zusammen und
von dem werde ich leben, wenn… wenn nicht mehr
Sommer ist. Und weißt Du, woraus der besteht?”
Und sie erzählte es Birk.
“Es ist ein einziger großer Kuchen aus Sonnenaufgängen
und Blaubeerreisig mit reifen Beeren und
Sommersprossen, die Du auf den Armen hast,
und abendlichem Mondschein über dem Fluss und Sternenhimmel
und Wald in der Mittagshitze, voll von Sonnenlicht auf den Fichten
und Regenschauern und all sowas.
Und voller Eichhörnchen und Füchse und Hasen und Elche
und dazu alle Wildpferde, die wir kennen. Und auch noch unser
Schwimmen und Reiten im Wald,
ja, da hörst Du, dass mein großer Kuchen aus allem besteht, was Sommer ist.”