George Orwell 1984

Tournee 17. September bis 27. Oktober 2019

Schauspiel

1984

Schauspiel nach George Orwell

Jacques Breuer
Winston Smith

 

Weitere Rollen

Julia
O’Brien
Charrington / Syme / Martin / Mann
Goldstein

Ensemble voraussichtlich 1D 5H

 

Tournee: 17. 9. bis 27. 10. 2019

 

Aufführungsrechte: Hartmann & Stauffacher GmbH
Eine Produktion der a.gon Theater GmbH München

Das Jahr 1984: Winston Smith lebt in einem totalitären Staat, der seine Untertanen in jeder Lebenslage kontrolliert – Big Brother is watching you.

 

Winston arbeitet im Informationsministerium. Er soll die Geschichtsschreibung so verändern, dass sie zur Parteidoktrin passt. Insgeheim lehnt Winston sich gegen das unterdrückende System auf. Seine Gedanken und Wünsche hält er in einem Tagebuch fest. Er verliebt sich in Julia, und die beiden werden ein Paar – ein Verstoß gegen die staatlichen Vorschriften. Winston versucht mit einer Untergrundbewegung in Kontakt zu treten. O’Brien scheint ihm vertrauenswürdig. Er weiht ihn in seine Pläne ein – fatalerweise. Denn O’Brien arbeitet für die andere Seite und verrät Winston und Julia. Beide werden verhaftet. Wird Winston der Folter standhalten…?

 

George Orwell schrieb seinen Roman 1984 im Jahr 1948. Die Drehung der Jahreszahlen gab dem rasch weltberühmt gewordenen Buch den Titel. Damals war es ein Blick in eine weit entfernt scheinende, dystopische Zukunft. Im realen Jahr 1984 schien es jedoch nicht allzuviel Anlass zur Sorge zu geben, dass die hier skizzierte Zukunft wahr werden könnte. Heute, fast 35 Jahre später, gibt es dafür um so mehr Grund zur Sorge: Orwells Vision von der totalen Überwachung hat erschreckende Aktualität gewonnen. Deshalb ist es wichtig, 1984 gerade jetzt wieder auf die Bühne zu bringen.